works

kommende Produktionen

Regie „Vom Stern der nicht leuchten konnte“ Musik: Naske, Salzburger Festspiele

Regie „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ Musik: Naske, Wuppertaler Bühnen

Libretto & Regie „1984“ nach Orwell, Musik: Klinkenberg, Lucilin & Kopla bunz

Regie „Wut tut gut oder Beethovens Feuerwelten“ Jeunesse Wien, Konzerthaus Wien

2021

Regie &Choreographie „Die Geschichte vom Soldaten“ -Stravinsky, Kopla bunz, Kammerata Luxembourg, CAPE Ettelbruck, Trifolion Echternach

Regie „Love, peace and happiness“ Partita Radicale

Regie & Choreographie „Opus lunæ“ -Boumans, Kopla bunz & Au delà des idées

2020

Libretto „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ Wuppertaler Bühnen

Dramaturgie „Nur Wut“ Kopla bunz, Theater Melone

Choreographie „Kejsareren av Portugallien, Västerbottensteatern SE, Regie: Åsa Eckberg

Performance mit Drehleier in „…an de Spillmann ass do“ Kopla bunz & Thillenvogtei Randschelt

Regie „Ein Sommernachtstraum“-Britten, Wuppertaler Bühnen, pandemiebedingt abgesagt

Regie „Kappkino 2“ open screen – pandemiebedingt abgesagt

2018

WA „A,B,Zeh“ MusikTanzTheater, Kopla Bunz, Théâtre d’Esch

Regie „Nain porte quoi?“ Borisowitsch & Jhang, Kopla Bunz -Capucin Libre

Choreographie „#free Brahms“ STEGREIF ORCHESTER, Konzerthaus Berlin, Podium Festival

WA „Das goldene Herz“ Konzerthaus Wien

Regie „Krach bei Bach“, Kinderoper,  Theater Trier

Text & Regie „Fenrir, de Risewollef“ Musik und Tanztheater, Kopla Bunz 

2016

Libretto  „Was ist los bei den Enakos“- Naske, Staatsoper Wien

WA: „Das goldene Herz“ Festspielhaus Baden Baden

Regie „Die beiden Musikanten“ Davies, Berliner Philharmoniker

Regie Interventions Gala CET mit dem Collectif Dadofonic

Künstlerische Begleitung „Hallo du“ Collectif Dadofonic

WA „(K)eine Alpensage“ Dienz, Wiener Konzerthaus

WA „4 gewinnt“ Hannover Klangbrückenfestival

WA „Lollo“  Oper Köln

Choreographie „Systrar“ (Theo Franzs) Uppsala stadsteater. Regie: Åsa Eckberg

Künstlerische Mitarbeit „Loopino“  Philharmonie Luxemburg, Saison 15/16

2014

Szenische Gestaltung „Voices of light“ company of music Vienna, Konzerthaus Wien

workshop „Kreativitätstraining für die Bühne“ Tagung Taktwechsel Stuttgart

Dramaturgie „Emilio & Ellie“ Xthesis Kreativkompanie, Österreich

Choreographie & Co-Regie “mezzotragisch“  Sonus brass Österreich 

Regie „Der Zauberlehrling“ die Piloten, Österreich

Regie & Text „O Weei Dum dum“ creation hei!YA productions Luxemburg 

WA „Das goldene Herz“ Philharmonie Köln. Luzern Klassikestival

Regie „phonic dances“ Orchestre philharmonique de Luxembourg

Regie & Choreographie „Nächster Halt: Blau“ Philharmonie Luxemburg

2012

Regie „RED LOUNGE“ Hommages, Antwerpen

WA „Wanja.Eine Wintererzählung“ Traffik theater Luxemburg, Grand Théâtre du Luxembourg

Regie & Text „Das goldene Herz“ Philharmonie Luxemburg, Luzern Klassik Festival, Philharmonie Köln

Regie „Orpheus in der Unterwelt“ Überlingen, Deutschland

Choreographie „Tre Kärlekar“ Västerbottenteatern, Skellefteå, Schweden. Regie: Åsa Eckberg 

Choreographie „Drumbelbee“ Philharmonie Luxemburg, Klassikfestival Luzern, Philharmonie Köln. Regie: Dan Tanson

regard exterieur „Loopino“  Philharmonie Luxemburg, Saison 12/13

Textbearbeitung „Die Feen“ (Wagner) Staatsoper Wien. Regie: Waut Koeken

2010

Choreographie „ Brussels Requiem“ (Moody) la Monnaie, Brussel. Regie: Benoît Deleersnyder

Dramaturgie „Dance 10“ Carré Rotondes

Regie & Text „Mausemärchen und Riesengeschichte“  TRAFFIK THEATER (Naske) Stimmenfestival Freistadt – Grand théâtre du Luxembourg

Co-Regie & Choreographie „Rocky Roccoco“ Sonus Brass Ensemble, Coproduction Grazer Spielstätten- Philharmonie Luxemburg – Bregenzer Festspiele. Regie: Dan Tanson

Regie „De ballade van de grote hand“ – Theater De Spiegel, Antwerpen

Choreographie „Lustige Weiber von Windsor“ (Nicolai)– Theater Erfurt. Regie: Waut Koeken

2008

Regie „Wanja. Ein Wintermärchen“ Traffiktheater – Philharmonie Luxembourg, 

Regie „Die lustige Witwe“ (Lehar) Kammeroper Köln 

Choreographieassistenz von  Sylvia Camarda „Dance“ Traffo Theater Luxemburg.  

Regie  „Chatons sous la pluie“ Orchestre philharmonique du Luxembourg

Regie & Choreographie „L´histoire de Babar“ (Poulenc) Traffiktheater, Philharmonie Luxembourg

Regieassistenz  von Waut Koeken „Zauberflöte“, (Mozart) Grand Théâtre du Luxembourg

2006

Regie „Una favola per casa“ (Sani) Conservatoire du Luxembourg

Regie & Text „Bastien & Bastienne“ (Mozart) Théâtre municipal  d´Esch sur Alzette, Luxemburg

Regieassistenz von Andrea Schwalbach/ Abendspielleitung „Prova d´orchestra“ (Batistelli), Vlaamse Opera

Inspizienz „L´abandon d´Ariane, Le pauvre Matelot, Larmes de couteau“ (Milhaud, Martinú) Städtische Bühnen Münster

Regieassistenz  „Zauberflöte“(Mozart), Grand Théâtre du Luxembourg. Regie:  Waut Koeken

Bewegungstrainerin bei „Toverfluit“, Vlaamse Opera

Text & Regie: „Sangura- oder der Tag an dem alle Lieder verschwanden“ Auftragswerk Jeunesses musicales du Luxembourg

2019

Libretto „Vom Stern, der nicht leuchten konnte“ Salzburger Festspiele

Dramaturgie „Ene, Mene, Miste“ Trio Palimo

Regie „Am 17. Oktebruar“ Wellenklängefestival Lunz

Regie „Brüte!“ KinderKinder e.V. Hamburg

Regie & Konzept „Müllerin“ Borisowitsch & Jhang, Kopla Bunz 

Regie & Konzept „XCLSV!“ Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks

Regie „Was ist los bei den Enakos?“ -Naske Staatsoper Wien UA

2017 

Regie „Zum Mond und zurück“ UA (Norman), Berliner Philharmoniker, Leitung Sir Simon Rattle

Künstlerischen Leitung „A,B,Zeh“ MusikTanzTheater, Kopla Bunz

Regrad extérieur „Malaika“ Theater Traverse, Luxemburg

WA „Angstlust und schwarze Romantik“ , Borisowitsch & Jhang, Kasemattentheater Luxemburg 

WA: „Das goldene Herz“ Konzerthaus Berlin 

Künstlerische Begleitung „Hallo du“ Collectif Dadofonic

2015

Regie & Libretto „Lollo“ zoom Kindermuseum Wien, Bregenzer Festspiele, Oper Köln, UA

Regie „Angstlust und schwarze Romantik“ karikatives Liedduo mit Borisowitsch&Jhang, opderschmelz

WA „(K)eine Alpensage“, Dornbirn, Remise Bludenz,

Regie & Text „encore bis zugabe“ Kasematten Theater Luxemburg

Regie & Text „4 gewinnt“ Podium Festival Esslingen

WA „Nächster Halt Blau“ Konzerthaus Berlin

Libretto  „Jubellautkantate zum Jubiläum“ Komposition: Elisabeth Naske 

collaboration artistique „Loopino“  Philharmonie Luxemburg, Saison 14/15 

2013

regard exterieur „Loopino“  Philharmonie Luxemburg, Saison 12/13 

Regie „Zirkus Sardam“ collectif Dadofonic Ligue HMC, Kinniksbond, Kulturhaus Mersch, Grand Théâtre du Luxembourg

WA: „Tre Kärlekar“ Västerbottenteatern, Skellefteå, Schweden. Regie: Åsa Eckberg

WA „Wanja. Eine Wintererzählung“ Traffik theater Luxemburg, Cape Ettelbruck, Konzerthaus Wien, Grazer Spielstätten, Zinnema Brüssel

Regie „Ludwig van B.“   Orchestre philharmonique du Luxembourg – Login.music

2011

Choreographie & Regiemitarbeit „Der Turm“ (Lenners) UA – Grand Théâtre du Luxembourg. Regie: Waut Koeken

Regie „ Tuuli“ Chorus sine nomine – Konzerthaus Wien, Brucknerhaus Linz

Choreographie „Pallum“ Ligue HMC S.C., Luxemburg

Choreographie „Barbe-Bleue“ (Offenbach) – Opera Zuid Maastricht, Regie: Waut Koeken

WA „Carnaval des animaux“–Traffiktheater

WA „Wanja.Eine Wintererzählung“ Traffik theater Luxemburg, TAK Lichtenstein

2009

Regie und Choreographie „Die fürchterlichen Fünf“ – Comedia Theater KölnTanzdramaturgie DANCE 09 Choreographie: Sylvia Camarda – Carré rotonde Luxembourg

Dramaturgie „conscienza di terrore“ Choreographie: Sylvia Camarda, Musik Raftside – Grand Théâtre Luxembourg

Regie „Carnaval des animaux“ (Saint- Saëns)  Traffiktheater – Philharmonie Luxembourg

Regie & pädagogische Betreuung  „Auf Reisen mit Mozart“ Login.music

Dramaturgie/ Regie „Amerika, du bist so wunderbar“ Theatre national du Luxembourg. Choreographie: Sylvia Camarda

2007

Regie „Gevatter Tod“ Luxembourg 2007- Traffik- Theater

Regie „Donaudampfer“ Operettenrevue- Junge Kammeroper Köln, 

Regieassistenz „Jenufa“ (Janáček), Vlaamse Opera, Belgien. Regie: Robert Carsen

Inspizienz  „Dido and Aeneas“ (Purcell) Sasha Waltz and Guests – Tournee

Regieassistenz „Mozart in 1001 Nacht“ (Mozart) Théatre National du Luxembourg. Regie: Jacquelin Posing van Dyck

Regie & Text  „Roald Dahls Goldilocks“ (Schwertsik) OPL-Login music, Luxemburg 

2005

Regie „Pasticcio- zeitgenössisches Cafehausmusiktheater“- Théâtre National du Luxembourg

Inspizienz und Abendspielleitung „Dido and Aeneas“ Sasha Waltz and Guests, Grand Théâtre Luxemburg/ Opéra National de Montpellier 

Text &Regie „La voix- die Stimme“ MusikTanzTheater für Kinder 2004

Regieassistenz „Virus alert“ (Fontyn)- Théâtre National du Luxembourg, Luxemburg. Regie: Charles Muller

Co-Regie/Choreographie „Rusalka“ (Dvorák) -Teatrul “Radu Stanca“ Sibiu. Regie: Angela Bürger

Regieassistenz / Produktionsleitung/ Inspizienz „Weiße Rose“ (Zimmermann),Grand Theatre Luxembourg . Regie:  Lukas Kindermann

Produktionsassistenz ,,La bohème´´ (Puccini)- Grand Théâtre Luxembourg